TuS Bingen-Büdesheim ist Kooperationspartner des Ministeriums des Inneren und Sport RLP

TuS Bingen-Büdesheim ist Kooperationspartner des Ministeriums des Inneren und Sport RLP „Verein für ein buntes Miteinander – Gegen Rassismus und Diskriminierung im Sport“

Innen- und Sportminister Roger Lewentz hat bereits im vergangenen Jahr den Startschuss zur Aktion „Für ein buntes Miteinander – Gegen Rassismus und Diskriminierung im Sport“ gegeben. Bereits geplante Maßnahmen des TuS mussten in Folge der Corona-Pandemie verschoben werden. Ein Neustart erfolgt nunmehr im Juni.

Alle Mitglieder des TuS-Vorstands, Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie weitere Verantwortliche im Verein werden im Rahmen eines Online-Seminars geschult und für die Themen Rassismus, Diskriminierung, Gewaltprävention, Mobbing sowie interkulturelle Kompetenz sensibilisiert.

Dabei geht es unter anderem darum Ängste voreinander und Ressentiments gegeneinander abzubauen, um so die präventiven und integrativen Ressourcen des Sports voll auszuschöpfen.

Die Durchführung der Seminarreihe im Auftrag des Ministeriums liegt in den Händen der IB Südwest für Bildung und soziale Dienste mit der Referentin Tamara Kühn und dem Referenten Sebastian Steinhardt.

Die Einführung erfolgt durch den Landtagsabgeordneten Michael Hüttner. Er ist Vorsitzender des Innenausschusses und Sprecher zu den Themen Sport und Extremismus, Leiter der Arbeitsgruppe Sport sowie Mitglied im Landespräventionsrat.

Die Maßnahme wird von Sportlerinnen und Sportlern des TuS durch das Tragen von T-Shirts mit dem Kampagnen-Motto unterstützt. Fahnen, Banner und Schilder an, in und um die Sportstätten des TuS- Bingen-Büdesheim 1861 e.V. sowie Informationen auf der Home-Page des Vereins www.tus-bingen-buedesheim.de sorgen für erhöhte Aufmerksamkeit.

„Sport steht für Fairness, Respekt und Toleranz. Der Turn- und Sportverein Bingen-Büdesheim ist für alle Menschen offen, gleich welcher Hautfarbe, Herkunft und Religion“ – so der Vorstandsvorsitzende des TuS Frank Berlep.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.